Neue Hardware für IPFire – Zotac Nano CI321 *Update*

Zusammen mit dem neuen Internetanschluß (250 MBit Glasfaser) sollte auch eine neue Hardware für die Router/Firewall Kombination her. Stromsparende und kompakte Kleinstrechner mit genügend Leistung für die maximale Bandbreite und, das ist meist der Knackpunkt, mind. zwei Ethernet Ports sind eher selten gesät. Vor allem wenn der Preis nicht zu hoch ausfallen soll. Daher warte ich gespannt auf erste Tests zum neuen Zotac Nano CI321 Barebone, der auf der CES2015 vorgestellt wurde. Mit 12.7 x 12.7cm ein sehr kompakter, lüfterloser Rechner:

CPU Intel Haswell Dual Core Celeron 2961Y (1.1 GHz, 2 Kerne, 2 Threads)
Bis zu 16 GB RAM
2.5″ Einbauplatz für HDD oder SSD
SD Kartenleser
802.11ac Wireless LAN mit externer Antenne
2x Gigabit Ethernet (Realtek)
4x USB3 und 1x USB2
HDMI und Display Port

Zotac Nano CI321

Der Vorgänger Zotac Nano CI320 ist im Preisvergleich mit ca. 130 Euro gelistet (ohne HDD und RAM). Ich hoffe der Nachfolger wird in ähnlichen Regionen zu finden sein. Dann käme man mit 4GB RAM und einer kleinen 64GB SSD auf knapp 200 Euro.

Update:
Es ist jetzt doch ein Shuttle DS57U geworden. Die Lieferzeiten waren schrecklich und letztendlich hat der Shuttle Barebone ein paar bessere Argumente.

Solarertrag 2014

Neues Jahr, alter Solarertrag:

In 2014 wurden 5.514 kWh Strom erzeugt. Die durchschnittliche Ertragserwartung lag hier bei 4.840 kWh. Aufgrund der Anlagengröße von 5,2 kW ergibt sich daraus ein spezifischer Ertrag von 1.060 kWh/kWp (Erwartung 931 kWh/kWp).

PV Ertrag 2014

PV Ertrag 2014

Hoffen wir, dass 2015 ähnlich sonnig wird!

Discover Pro Gen 1 mit rSAP und Android

Golf-7-R-Line-Interieur Ich möchte mal wieder die Gelegenheit nutzen um meine Erfahrungen mit Android und rSAP zu schildern – diesmal allerdings in Verbindung mit dem Discover Pro Gen 1.
Da ich mich vor einiger Zeit von der Samsung Bloatware auf meinem Galaxy S4 verabschiedet habe (hier das Posting) und seitdem auf ein der Nexus Reihe sehr ähnliches Custom ROM setze, flog natürlich auch die Samsung rSAP Implementierung runter. Man kann eben nicht alles haben 🙂 Zum Glück gibt es im Play Store Abhilfe: Die App Bluetooth SIM Access Profile von android-rsap.com. Die App ist mit 8.99 Euro nicht ganz billig und erfordert darüber hinaus auch Root-Access (in meinem Custom ROM gegeben). Umso gespannter war ich, ob sie mit dem Discover Pro aus dem Golf 7 (HW43, Software 0376) einwandfrei funktioniert. Ich nutze zusätzlich noch den CarNet Service zur Anzeige von Google Maps und Verkehrsinformationen. Probleme hatte ich damit, dass die Kopplung inkl. Kontakte Synchronisation zwar immer funktionierte, die Datenverbindung aber nur hin und wieder. Meine Vermutung war, dass sich das System manchmal nicht entscheiden kann, ob es sich per HFP koppeln soll oder über rSAP. Nachdem ich Bluetooth Audio in den Einstellungen vom Discover Pro abgeschaltet hatte, konnte das Discover Pro immer auch eine Datenverbindung aufbauen. Da ich keine Musik über Bluetooth streame und die Freisprecheinrichtung dies auch nicht erfordert, kann ich mit dem Kompromiss leben. Vielleicht hilft ja dem ein oder anderen dieser Hinweis…