Archiv der Kategorie: Foto

Camping Le Brasilia – Urlaub 2012

In diesem Sommer haben wir unseren Urlaub im Urlaubsland schlechthin verbracht: Frankreich. Unser Ziel war Canet-en-Roussilon am Mittelmeer in der Nähe zur spanischen Grenze. Dort haben wir uns einen sehr tollen fünf Sterne Campingplatz ausgesucht: Le Brasilia.

Einfahrt Camping Le Brasilia

Einfahrt Camping Le Brasilia

Der Campingplatz hatte alles zu bieten: Eine erstklassige Organisation von der Ankunft bis zur Abfahrt, eine tolle Lage direkt am Meer und nicht weit von Canet Plage entfernt. Der gesamte Platz war sehr gepflegt, sauber und wunderschön mit unterschiedlichen Bäumen (Platanen, Pinien, Palmen) und Hecken bepflanzt. Die Stellplätze selber waren sehr groß (unserer hatte 7m x 13m) und hatten je nach Kategorie Strom und einen eigenen Wasseranschluss. Für jeden Geschmack gab es den richtigen Platz: sonnig oder schattig, offen oder eher zurückgezogen….Wirklich schlechte Stellplätze haben wir nicht gesehen.

Stellplatz

Stellplatz

Neben zahlreichen Plätzen für Zelte, Wohnwagen und Wohnmobilen bietet der Campingplatz eine große Auswahl an Mobile Homes für mehrere Personen zur Miete an.

Mobile Home Deluxe

Mobile Home Deluxe

Darüber hinaus hatte der Platz einiges zu bieten: vielfältige Einkaufsmöglichkeiten, jede Menge Animation für Kinder und Erwachsene, ein (eher nicht so gutes) Restaurant, eine große Pool-Landschaft, viele Sportangebote und einen eigenen erstklassigen, sehr breiten Sandstrand. Wir glauben hier findet jeder genau das, wonach er sucht: Ob man jetzt Action und Sport will, mit Kindern unterwegs ist oder wie wir einfach nur ausspannen und relaxen möchte.

Strand Camping Le Brasilia

Strand Camping Le Brasilia

Der Ort Canet Plage ist sehr touristisch. Es gibt unzählige Cafés und Restaurants, jede Menge Einkaufsmöglichkeiten und mehrmals die Woche einen großen Markt. Außerdem einen kilometerlangen Sandstrand und einen Hafen mit vielen Wassersportangeboten. Unser Ding war der Ort allerdings nicht.

Strandpromenade Canet Plage

Strandpromenade Canet Plage

Auch die Gegend Languedoc-Roussillon hat jede Menge zu bieten: Guten Wein und fangfrischen Fisch, schöne Sandstrände und die Pyrenäen in unmittelbarer Sichtweite. Statt wie vor 2 Jahren viele Ausflüge haben wir diesmal nur einen sehr schönen Ausflug zum Chateau de Peyrepertuse gemacht und sind auf den Spuren der Katharer gewandert. Die Aussicht von oben ist grandios (für schwindelfreie Leute *g*)9

Château de Peyrepertuse

Château de Peyrepertuse

Wir haben noch mehr Bilder vom Platz gemacht. Wer Interesse hat, möge sich einfach bei uns melden.

Das Fahrtenbuch:
Show ▼

Rotkehlchen

Angeblich haben Rotkehlchen eine geringe Fluchtdistanz. Allerdings verzog sich dieser Freund immer wieder sobald er hörte, daß ich das Fenster öffne. Da sich die Meisen aber nicht wirklich für die Futterkugel interessierten, konnte er immer wieder vorbei schauen und ich hatte einige Versuche um ihn abzulichten.

400mm, F13, 1/250s

Back from Cisco Live in London

Kalt war’s. Zwar 10 Grad wärmer als hier, aber bei 0 Grad auf dem Bahnsteig stehen macht auch keinen Spaß 🙂 Ergebnis: Eine schöne Erkältung. Da die Cisco Live nicht viel Spielraum für Sightseeing lässt, mussten wir in den 4 Stunden, die wir Zeit hatten, wenigstens die Big Points abklappern: Tower Bridge, Big Ben und das House of Parliament, Westminster Abbey und Buckingham Palace. Spätestens am Buckingham Palace war es dann stockdunkel und wir machten uns auf den Weg vorbei am Piccadilly Circus zum Covent Garden um ein Restaurant zu suchen. Die anderen Tage verbrachten wir fast ausschließlich im London Excel bei vielen interessanten und guten Vorträgen.

Tower Bridge