Archiv der Kategorie: Allgemein

Andreas Contes goes Jabber

Komische Überschrift für einen Artikel? Was tut man nicht alles um über Suchmaschinen besser gefunden zu werden. Stichwort: Sprechende URLs. Aber zum Thema. Nachdem Microsoft angekündigt hat den Windows Live Messenger nach Skype zu überführen, hatte ich kein Interesse mehr an dem Instant Messenger Client. Eine gute Alternative musste also her. Und meiner Meinung nach bietet sich dafür ein XMPP Client (auch als Jabber Client bekannt) an.
Als Instant Messaging Client unter Windows 7 fiel meine Wahl auf Pidgin. Für Android teste ich gerade Xabber. Einen Server, auf dem der Account angelegt wird, benötigt man ebenfalls. Ich habe mich spontan für den  Jabber Server des Chaos Computer Club (CCC) entschieden. Der Pidgin Client unterstützt eine „Account creation“ Funktion, mit dessen Hilfe man direkt aus Pidgin heraus einen Account auf dem CCC Server anlegen kann. Wer das mal ausprobieren möchte: Hier gibt es ein Tutorial mit Screenshots wie man Pidgin inkl. einem Account auf dem CCC Server einrichtet. Damit Pidgin unter Windows beim Start ausgeführt wird, muss man in den Plugins die „Pidgin-Windows-Optionen“ konfigurieren. Meine Jabber ID gibts gerne auf Anfrage per Mail 😉

Update: Wer einen Google Mail Account hat, kann diesen natürlich mit seinem favorisierten Messenger nutzen. Xabber wird für Google Talk wie folgt konfiguriert:
Kontotyp: Google Talk
Benutzername: Der Teil vor @googlemail.com bzw. gmail.com
Servername: googlemail.com
Server: talk.google.com
Port: 5222
Der Rest kann so bleiben wie er ist.

Google Talk für Android nutzt TCP 5228 für seine Client – Server Kommunikation. Wer in seiner Firma das Pech hat, dass an der Firewall nur die Standardports für XMPP frei sind (TCP 5222 und TCP 5223), der hat mit Google Talk das nachsehen im Firmen WLAN. Da Xabber aber auf Port 5222 mit dem Google Talk Server spricht, kann man trotzdem seine üblichen Kontakte ansprechen.

Update: Google schmeisst XMPP Federation mit der Einführung von Google Hangouts raus. Das finde ich persönlich sehr sehr schade. Damit ist es nicht mehr möglich, dass man Google Hangout Nutzer über XMPP Server anderer Anbieter erreichen kann.

Upgrade ESXi Whitebox

Core i7Drei Jahre ist es her seit ich meinen ersten ESXi installiert habe. Der Artikel dazu ist mit über 6300 Hits der erfolgreichste auf dieser Seite. Mittlerweile hat sich bei der Hardware viel getan und mein alter Athlon Dualcore mit seinen 8 GB DDR2 RAM ist nicht mehr zeitgemäß. Vor allem der geringe Hauptspeicher war meinem Forschungsdrang oft im Weg weil schon die produktiven VMs einen Großteil davon benötigten. Ein Upgrade des RAMs wäre zwar die einfachste Möglichkeit, aber bei DDR2 ist da nicht viel zu machen und DDR3 RAM bekommt man quasi hinterher geworfen. Die sinnvollste Lösung konnte also nur ein komplett neues System sein. Und das ist natürlich auch die spassigste Variante 🙂

Ich habe mich nach intensiver Recherche für ein System entschieden, das alle aktuellen Virtualisierungsfunktionen wie VT-x und VT-d (Direct I/O) enthält. Intel fasst diese Funktionen (und noch ein paar andere wie TXT und AMT) zu vPro zusammen. Wichtig ist nicht nur eine CPU, sondern auch einen passenden Chipsatz zu wählen. Der Hesteller des Mainboard muss ausserdem die Möglichkeit bieten die Funktionen im BIOS zu aktivieren. Nicht alle Hersteller machen das. Meine Wahl fiel demnach auf diese Hardware:

  • Mainboard: Intel DQ77MK mit Q77 Chipsatz
  • CPU: Intel i7-3770T mit 8 Kernen (4+4) und 2.5 GHz (Turbo bis 3.7 GHz).
  • RAM: 32 GB DDR3-1600
  • Idleverbrauch: 60 Watt und damit 10-20 Watt unter dem des alten Systems.

Die Platten aus dem alten System habe ich direkt an die onboard SATA Anschlüsse angeschlossen. Von den beiden onboard NICs wird nur die 82579L erkannt (für den 82579LM gibt es noch keinen Treiber). Netzteil, Gehäuse und eine Intel 82572EI wurden übernommen.

Update: Seit ESXi 5.5 gibt es auch einen Treiber für die zweite NIC (82579LM).

Als Hypervisor habe ich auf die aktuelle ESXi Version 5.1 gesetzt. Alle VMs liefen auf Anhieb mit einer gefühlten 32 fachen Performance 😉

Für den Hitcouter noch eine kurze Zusammenfassung auf Englisch 😉

Build up an ESXi Whitebox Server with an Quadcore i7 CPU and 32GB RAM. Idle Load is about 60 Watt with 4 SATA Drives attached to onboard SATA Ports.
Specs in detail:

  • Intel i7-3770T Low Voltage CPU
  • Intel DQ77MK Mainboard with Q77 Chipset
  • 32 GB DDR3-1600 RAM
  • Hypervisor ESXi 5.1

Onboard Intel 82579LM onboard NIC with AMT not working with ESXi 5.1, added an Intel 82572EI in the PCIeX1 Slot. Intel 82579L (2nd onboard NIC) working fine.
Questions? Leave a comment or write an email.

Update: Since ESXi 5.5 the onboard NIC 82579LM is supported.

Camping Le Brasilia – Urlaub 2012

In diesem Sommer haben wir unseren Urlaub im Urlaubsland schlechthin verbracht: Frankreich. Unser Ziel war Canet-en-Roussilon am Mittelmeer in der Nähe zur spanischen Grenze. Dort haben wir uns einen sehr tollen fünf Sterne Campingplatz ausgesucht: Le Brasilia.

Einfahrt Camping Le Brasilia

Einfahrt Camping Le Brasilia

Der Campingplatz hatte alles zu bieten: Eine erstklassige Organisation von der Ankunft bis zur Abfahrt, eine tolle Lage direkt am Meer und nicht weit von Canet Plage entfernt. Der gesamte Platz war sehr gepflegt, sauber und wunderschön mit unterschiedlichen Bäumen (Platanen, Pinien, Palmen) und Hecken bepflanzt. Die Stellplätze selber waren sehr groß (unserer hatte 7m x 13m) und hatten je nach Kategorie Strom und einen eigenen Wasseranschluss. Für jeden Geschmack gab es den richtigen Platz: sonnig oder schattig, offen oder eher zurückgezogen….Wirklich schlechte Stellplätze haben wir nicht gesehen.

Stellplatz

Stellplatz

Neben zahlreichen Plätzen für Zelte, Wohnwagen und Wohnmobilen bietet der Campingplatz eine große Auswahl an Mobile Homes für mehrere Personen zur Miete an.

Mobile Home Deluxe

Mobile Home Deluxe

Darüber hinaus hatte der Platz einiges zu bieten: vielfältige Einkaufsmöglichkeiten, jede Menge Animation für Kinder und Erwachsene, ein (eher nicht so gutes) Restaurant, eine große Pool-Landschaft, viele Sportangebote und einen eigenen erstklassigen, sehr breiten Sandstrand. Wir glauben hier findet jeder genau das, wonach er sucht: Ob man jetzt Action und Sport will, mit Kindern unterwegs ist oder wie wir einfach nur ausspannen und relaxen möchte.

Strand Camping Le Brasilia

Strand Camping Le Brasilia

Der Ort Canet Plage ist sehr touristisch. Es gibt unzählige Cafés und Restaurants, jede Menge Einkaufsmöglichkeiten und mehrmals die Woche einen großen Markt. Außerdem einen kilometerlangen Sandstrand und einen Hafen mit vielen Wassersportangeboten. Unser Ding war der Ort allerdings nicht.

Strandpromenade Canet Plage

Strandpromenade Canet Plage

Auch die Gegend Languedoc-Roussillon hat jede Menge zu bieten: Guten Wein und fangfrischen Fisch, schöne Sandstrände und die Pyrenäen in unmittelbarer Sichtweite. Statt wie vor 2 Jahren viele Ausflüge haben wir diesmal nur einen sehr schönen Ausflug zum Chateau de Peyrepertuse gemacht und sind auf den Spuren der Katharer gewandert. Die Aussicht von oben ist grandios (für schwindelfreie Leute *g*)9

Château de Peyrepertuse

Château de Peyrepertuse

Wir haben noch mehr Bilder vom Platz gemacht. Wer Interesse hat, möge sich einfach bei uns melden.

Das Fahrtenbuch:
Show ▼

Udo Lindenberg MTV Unplugged

Ich bin gerade beim Stöbern im iTunes Store auf dieses Udo Lindenberg MTV Unplugged Album von 2011 gestoßen. Aufgenommen im Hotel Atlantic in Hamburg enthält das Album nicht nur 27 Songs, sondern auch 27 Videos und natürlich ein digitales Booklet. Für nur 9,99 Euro ein echtes Schnäppchen für alle Udo Fans.

Udo Lindenberg Webseite