TX-P42GF22

Nach intensiver Suche hatte ich mich für einen Panasonic Plasma TV entschieden. Neben einer guten Bildqualität war für mich wichtig, daß der Fernseher über CI+, DLNA und USB verfügt. Ein relativ günstiges Modell in 42 Zoll hat Panasonic mit dem TX-P42GW20 im Angebot. Dann natürlich der Klassiker: Man sucht über Wochen nach einem passenden Modell, ist endlich glücklich eins gefunden zu haben und beim Händler kauft man dann doch ein anderes. In meinem Fall aber nicht ganz so dramatisch. Das angebotene Modell war dann nur ein kleines Update zu meinem Wunsch-TV und wird mit anderer Modellbezeichnung nur an bestimmte Händler ausgeliefert. Preislich machte es für mich auch keinen Unterschied. Ich bekam ihn bei EP Wacht und Büschgens zum gleichen Angebotspreis wie den GW20.

Statt TX-P42GW20 wird er wie folgt gelistet:
TX-P42GF22 bei Electronic Partner
TX-P42GN23 bei Euronics
TX-P42GT24 bei Expert
Zusätzlich gibt es noch ein Modell in 46 Zoll mit der Bezeichnung TX-P46GQ21. Allerdings weiß ich nicht bei welchem Händler dieses Modell zu haben ist.

Die Unterschiede zum überall erhältlichen und auf der Webseite gelisteten GW20 sind:

– V-Audio ProSurround Lautsprechersystem (GW20: V-Audio Surround)
– 2000 Videotext Seitenspeicher (GW20: 1000)
– Hochwertigere Fernbedienung (was auch immer das heißt, ich weiß es nicht)
– Silber-Metallic Fuß
– Silber-Metallic Hauptfarbe

Das Silber-Metallic gefällt mir persönlich wesentlich besser als die überall sonst erhältliche Klavierlack-Optik. Am Montag wird er geliefert….ich bin mal gespannt 🙂

Als kleine Zugabe konnten wir uns im Laden ein paar Ballwechsel der French Open in 3D auf einem Panasonic TX-P50VT20E anschauen. Die French Open ist anscheinend die erste 3D TV Übertragung über DVB-S. Ansonsten bekommt man 3D nur über Blu-Ray zu sehen. Ersteindruck: Nicht schlecht. Man merkt zwar, dass 3D noch nicht so weit entwickelt ist (bspw. bei der Bildqualität), aber der räumliche Eindruck ist schon nicht schlecht.

4 Gedanken zu „TX-P42GF22

  1. Andreas Contes Beitragsautor

    Interessant. Danke!

    PiP: Picture in Picture (Kleines zusätzliches Bild oben rechts)
    PaT: Picture and Text (Zweigeteilter Bildschirm, z.B. eine Hälfte Videotext, andere Hälfte TV)
    PaP: Picture and Picture (Zweigeteilter Bildschirm, z.B. eine Hälfte TV, die andere Hälfte eine DVD)

    Antworten
  2. Alexander

    Hallo,
    es gibt noch den TX-P42GS21, der wie die anderen Typen auch die beschriebenen Änderungen zum GW20 hat.
    Noch eine Änderung ist zu nennen: „Mulitwindow Funktion“
    GW20 -> PAT
    GS21 und alle anderen -> PIP,PAT,PAP
    Meiner Meinung nach, sind die 50€ Mehrpreis gerechtfertigt !
    Grüße
    Alex

    Antworten
  3. Andreas

    Hallo,
    ich bin sehr zufrieden. Ein störendes Betriebsgeräusch kann ich nicht bestätigen. Das Gerät gibt eine Mischung aus leisem knistern und rauschen von sich. Das höre ich, wenn ich mein Ohr oben über die Gehäusekante halte. Auf 1m Entfernung ist das kaum noch wahrnehmbar, auf 2m höre ich nichts mehr. Da überwiegt das Grundrauschen in der Umgebung. Wenn man dann noch Ton anschaltet (was ja zum Fernsehen nicht verkehrt ist *g*) hört man überhaupt nichts mehr davon.
    Die Bildqualität ist aus meiner Sicht wirklich hervorragend. Allerdings fehlt mir da sicher ein Vergleich zu anderen Geräten und vorher hatte ich eine 60cm Röhre…
    Verbesserungswürdig sind die DLNA Funktionen. Sie sind nicht schlecht, aber man merkt, dass die Funktionen aus der IT nicht gerade die Stärken der TV-Geräte Hersteller sind.

    Antworten
  4. christoph

    Hallo,

    danke für den Tipp mit den verschiedenen Bezeichnungen. Ich habe nämlich auch schon gerätselt. EP hat mir nämlich seine Variante angeboten.

    Wie bist Du denn nun mit dem Gerät zufrieden? Ich habe zum „Orginalgerät“ gelesen, das es teilweise ein störendes Betriebsgeräusch haben soll.

    Vielen Dank und viele Grüße

    Antworten

Kommentar verfassen